Private Homepage

Frank Stolz

Private Forschungen

Nun meine Lieben Freunde und Kunden und Bekannte aus aller Welt.


So jetzt erstmal hier eine kleine Information warum ich diese privaten Forschungen betreibe. 

In den vergangenen Jahren in denen ich mich jetzt hier im Internet auch bewege gibt es natürlich viele Informationen und natürlich auch Angebote von verschiedenen Firmen und anderen privaten Anbietern.

Nun leider Gottes gibt es dabei aber auch viele dubiose Geschichten nun ich habe jetzt mal nachgeforscht was es mit diesen Sachen auf sich hat. 

Daher hier mal mein Fazit aus einer persönlichen Forschungsarbeit die ich vor Jahren eigentlich schon begonnen habe. Der gesamte Datenverkehr hier im Internet ist natürlich in erster Linie darauf ausgerichtet dass Firmen und Geschäfte und auch Privatpersonen sich in angemessener Weise präsentieren können.

Es gibt aber leider Gottes auch Personen die aus dieser Kommunikation im privaten Bereich leider Gottes jetzt auch versuchen Ihren persönlichen Vorteil zu ziehen und das auf sehr unseriöse Weise. In den vergangenen Jahren haben sich natürlich auch dementsprechend verschiedene Portale im Bereich Chat und im Bereich der sozialen Medien breitgemacht. Allen voran ist z.b. der Anbieter Facebook einer der bekanntesten Anbieter für die sozialen Medien dann gibt es natürlich auch noch das sogenannte Instagram Portal ein Rand Anbieter ist z.b. der Anbieter snapchat. Diese drei von mir genannten Portale bieten der Menschheit eine offene und private und auch geschäftliche Kommunikation zu Möglichkeit um einfach mit den Menschen rund um die Welt Kontakt zu haben. Leider ist es aber so dass in diesen Portalen sich mittlerweile auch sehr komische Anbieter und auch Menschen breit gemacht haben die natürlich auch versuchen den Menschen aus sehr unförmliche und natürlich auch sehr unseriöse Weise das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Nun aus diesem Grunde habe ich ein Forschungsprogramm ins Leben gerufen dass ich persönlich privat betreibe und betreue um einfach mal herauszufinden wie viel negative Menschen z.b. unter der Darstellung von falschen Fotos oder falschen Kommunikations Aussagen immer wieder versuchen den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Hier mal ein Beispiel:

In meiner Freizeit bewege ich mich sehr viel im Internet z.b. auf Facebook Instagram und auch auf snapchat. Aus der Erfahrung in der Kommunikation mit Menschen ist es mir doch gerade in den letzten Jahren und Monaten aufgefallen dass immer wieder Privatpersonen versuchen z.b. mich als Person zu abonnieren das wäre z.b. im Portal Instagram der Fall. Dort kann man Personen anwählen und diese abonnieren um somit mit den Menschen einen Kontakt aufzubauen. Anderes Beispiel in Facebook nennt man das z.b. eine Freundschaftsanfrage. Nun solche Anfragen von Personen anzunehmen die einen persönlich nicht kennen ist natürlich erstmal mit einer sehr großen Forschung verbunden die man dann betreiben muss um herauszufinden was die Person die einem diese Freundschaftsanfrage gestellt hat überhaupt von einem möchte. Nun es spricht ja grundsätzlich von einer Freundschaftsanfrage oder von einer Abo Anfrage wie man sie von Instagram kennt eigentlich nichts dagegen denn es gibt viele freundliche Menschen die immer wieder versuchen auch neue Kontakte zu knüpfen und natürlich auch versuchen mit Menschen von anderen Ländern oder aus anderen Kontinenten sogar in Kontakt zu treten um einfach wie früher mit der Postkarte nette Brieffreundschaften aufzubauen.

Leider gibt es aber auch die Sorte von Menschen die solche Kontakte nur suchen um persönlich dann im Laufe des Gesprächs z.b. eine Hilfe in Form von Amazon cards oder in Form von iTunes card zu erfragen und das ohne die wahre und eigentliche Identität der Person preiszugeben. Bei solchen Anfragen kann ich nur davor warnen denn diese Menschen die z.b. nur Fotos schicken und einem hier Dinge erzählen von Oma Onkel Tante ja der Hamster ist krank und sie brauchen dringend Geld da kann ich nur davon abraten diesen Menschen in irgendeiner Form Geld zukommen zu lassen. Auch wenn diese Menschen behaupten dass sie z.b. nach Deutschland kommen würden um dir das Geld zurückzuzahlen glaube mir eins aus der Erfahrung das Geld wenn du das raus gibst wirst du das nie wieder sehen.

Denn diese Menschen haben nur eines im Sinn! Auf die Kosten anderer Menschen ihr Leben zu finanzieren ohne dafür eine Gegenleistung zu erbringen oder ohne dafür zu arbeiten. Nun aus der Erfahrungen sage ich nur! Wer so naiv ist eine Menschen den er nicht kennt einen Gutschein oder einen Amazon Carth zukommen zu lassen der kann damit sicher sein dass er dieses Geld niemals wiedersehen wird.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur jedem raten wer mit Menschen aus dem internationalen und weltweiten Bereich chattet und nach Geld gefragt wird oder nach Amazon cards oder iTunes cards dem kann ich nur raten diese Kommunikation einfach darauf hinzuweisen dass man kein Geld bereitstellt und dann sehen wie der andere Mensch darauf reagiert. Sollte dieser Mensch weiter darauf beharren nach Karten zu fragen kann ich nur raten diese Kommunikation sofort zu beenden Punkt des Weiteren rate ich dann den gesamten Chatverlauf zu löschen und dem Anbieter der Webseite diesen Verstoß gegen die rechtlichen Grundlagen des Chats zu melden.

Man kann innerhalb jedes Chats einen Menschen der einem Versuch das Geld aus der Tasche zu ziehen schlicht und einfach blockieren dem Anbieter der Webseite diesen Verstoß melden denn es ist aufgrund gesetzliche Grundlagen nicht gestattet andere Menschen z.b. auch im Sinne der Eigennützigkeit und der persönlichen Bereicherung nach Geld zu fragen das ist in den Chat Regeln und in den Vorschriften dieser Plattformen genau geregelt und es ist auch Vorschrift dass jede Person und jeder Chatpartner innerhalb des Gespräches dazu verpflichtet ist seine wahre Identität preiszugeben und somit dem Menschen am anderen Ende genau zu beweisen was er und wer er ist.

Nur diese Seite soll hier kein abschreckendes Beispiel sein es ist einfach die Erfahrung aus einer ca 5 Jahre langen Forschung im Bereich Chaträume Internet und der internationalen Kommunikation hier im Internet.

Eine andere Erfahrung in ähnlicher Art erfährt man immer wieder!

Denn meistens Richtung Jahresende es beginnt meistens so zwischen September und Oktober bekommt man des öfteren auch mal E-Mails von Personen die angeblich riesen Beträge im Internet oder in einer Lotterie gewonnen haben und einen Teil dieser Lotteriegewinne an sozusagen ausgewählte Menschen spenden möchten. Nun diese Art von E-Mails nennt man auch die sogenannten Spam und man nennt diese E-Mails auch meistens den Versuch des sogenannten spendenbetrug.

Zuerst schreiben an diesem Menschen ja man wäre eine ausgewählte Person und hätte das Privileg eine der ausgewählten Personen zu sein die von diesem angeblichen Gewinner an einer Spende beteiligt werden Punkt leider ist es meistens so dass wenn man dann auf diese E-Mails antwortet und natürlich dann sich erstmal freut und dann auch natürlich fragt ja wie bekommt man den die Spende und man bedankt sich natürlich höflicherweise erstmal für die Meldung und freut sich natürlich dass ein Mensch der behauptet hat einen riesen Betrag in einer Lotterie zu gewinnen oder gewonnen zu haben einen an diesem Gewinn beteiligen möchte.

Die Realität sieht dann meistens so aus man bekommt erstmal eine Rückantwort von dieser Person. Dann bekommt man meistens ein Schreiben wo es heißt ja man sollte doch bitte seine Adresse und ein Konto oder sonstiges preisgeben. Aus Gründen der Eigensicherung kann ich von der Herausgabe persönlich Adressen und Bankverbindungen nur abraten denn wenn es tatsächlich ein Mensch ist der einem etwas spenden will was zu 90% nicht der Fall ist bei solchen E-Mails da kann ich nur davon abraten persönliche Daten Adressen oder Bankverbindungen raus zu geben. Nun es gibt zu dieser Art von E-Mails auch mehrfach Berichte von Behörden und Ämtern die einen vor diese Art von E-Mails warnen denn eines ist sicher dass viele dieser Menschen einzigste laline nur darauf aus sind den Menschen nämlich das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nun zu diese Art von E-Mails habe ich privat natürlich auch schon einige Forschungen betrieben um einfach mal herauszufinden was hinter solchen E-Mails steckt in den meisten Fällen war es so dass eben diese Versender solche E-Mails zuerst die Adresse wollten dann wollten sie z.b. eine Bankverbindung dann wollten sie plötzlich die PIN einer Bankverbindung und danach wollten sie dann auch noch Telefonnummer und am besten noch das Geburtsdatum und eine Kopie vom Personalausweis. Nun hier kann ich nur raten und das ist ganz ganz wichtig auf keinen Fall an solche Personen und die Versender solche E-Mails jegliche personenbezogene Daten rausgeben denn diese Daten können schlicht und einfach zu einem Missbrauch eurer persönlichen Aktivitäten führen.

 Denn mit personenbezogenen Daten kann man heutzutage im Internet nahezu fast alles machen man kann Konten eröffnen man kann z.b. mit diesen personenbezogenen Daten auch sag mal Versandhaus Bestellungen und alles mögliche machen und wenn dann auch noch der Mensch so naiv war z.b. das Geburtsdatum oder eine Ausweiskopie dem Versender solche E-Mails zur Verfügung zu stellen dann hat er diesen Versender der angeblichen Spenden E-Mail Tür und Tor zu seinem Privatleben geöffnet und somit nämlich auch zu seinem Konto. Dieses kann dazu führen dass man von exakt dem Versender dieser Spenden E-Mail nämlich schlicht und einfach komplett ruiniert wird und deswegen hier meine persönliche Warnung wenn ihr solche Spenden E-Mails erhaltet dann kann ich nur raten dieses sofort zu löschen zu melden in Form man kann solche E-Mails z.b. auch als Spam an seinen Provider melden und diese E-Mails werden dann vom Server genommen und werden dann auch innerhalb des Servers eures E-Mail Anbieters gesperrt das heißt dieser Versender hat nie wieder die Möglichkeit euch eine E-Mail zu senden. Des Weiteren kann ich nur eines zu diesem Thema noch sagen ich rate jedem der E-Mails in diese Art und Weise bekommt wie gesagt diese E-Mails sofort an seinen Anbieter und an seinen E-Mail-Provider zu melden denn diese Art von E-Mails sind schlicht und einfach nicht rechtlich zulässig und vor allen Dingen diese Art von E-Mails sind natürlich auch nicht von keinem Menschen erwünscht.

Solltet ihr verdächtige E-Mails diese Art bekommen so habt ihr zwei Möglichkeiten entweder ihr könnt euch mit eurem Provider in Verbindung setzen also mit dem Anbieter eurer E-Mail-Adresse oder wenn ihr dort keinen Kontakt findet und ihr eine E-Mail bekommt die euch nicht ganz korrekt vorkommt dann dürft Ihr mir natürlich gerne schreiben und euch auch gerne persönlich an mich wenden denn wie gesagt aufgrund einer praktischen Erfahrung kann ich euch da gerne weiterhelfen wenn ihr das möchtet. Aus technischer Sicht und aus persönliche Sicht kann ich nur sagen wer solche E-Mails leichtgläubig beantwortet oder auch mit diesem Art von Versender in Kontakt tritt der wird sehr schnell merken dass er dann ordentlich auf die Nase fällt.

 Nun steht es euch frei natürlich mir zu diesen Erfahrungswerten und zu dieser praktischen Forschungsarbeit auch mal eure Meinung zu schreiben das dürft ihr natürlich gerne tun in Form einer E-Mail an mich meine E-Mail-Adresse steht direkt auf meiner Titelseite man darf mich auch gerne wie gesagt in dieser Form Anfragen oder ansprechen ich habe damit persönlich auch kein Problem meine Erfahrung zu teilen.

 Natürlich weil es Neuigkeiten gibt oder wenn es Ergänzungen zu diesem Forschungsbereich gibt's dann werde ich euch zeitnah natürlich auf dieser Seite auch über Erfahrungen und Forschungen informieren! Um somit für uns alle und für meinen Freundeskreis natürlich das Internet auch sicherer zu machen und somit Erfahrungen mit solchen E-Mails natürlich auch zu teilen und dadurch euch die Möglichkeit zu geben!  So das euer Handeln im Internet einfach ein wenig zu sensibilisieren und dann die Möglichkeit zu haben für euch zu ein Auge offen zu haben.