Private Homepage

Frank Stolz

Persönliche Ansichten

Hallo liebe Besucher dieser meiner privaten Homepage.

Nun in vielen Fällen ist es den Menschen nicht möglich ihre Ansichten von Dingen und Erfahrungen zu teilen. Aus diesem Grund ist es meine Ansicht diese meine Ansichten und Erfahrungen mit dem Menschen in der Welt zu teilen.

Der Kunde und der Verkäufer

Der Mensch ist nun mal ein Wesen des Konsums und es geht in der heutigen Zeit auch nicht mehr ohne. Der Kunde kauft und konsumiert alles was er oder Sie in die Finger bekommt. 

Das in den Jahren immer stärker werdende Bedürfnis noch reicher und berühmter zu werden hat die Menschen nahezu blind werden lassen für die wahren Werte des Lebens.

Seit nun mehr über 20 Jahren bin ich als Systemberater tätig. Jeden Tag stehe ich ihn einem Laden und berate Menschen und Kunden bei ihren Fragen.

Oft erlebe ich immer wieder das Menschen zu uns in den Laden kommen und sich nicht zurecht finden. Nun ist es meine Aufgabe diesen Menschen den Weg zur Ware zu finden. Was mich dabei oft wundert ist! Genau diese Menschen suchen nur 5 Minuten später an gleicher Stelle den Ausgang des Geschäftes. 

Da stelle ich mir danach die Frage wie sich diese Menschen im Straßenverkehr zu recht finden. Oft sind es auch junge Menschen die sich im Geschäft verlaufen und einen Autoschlüssel in der Hand haben und mich nach dem Ausgang fragen ob wohl diese nur fünf Meter daneben stehen.

Aus meiner Sicht sind diese desorientierten Menschen eine Gefahr für andere.  Daher denke ich ist es notwendig für alle Menschen einfach aufmerksamer zu sein und solche Verhaltensweisen zu melden.

Das dient unser aller Sicherheit und ist ein gemeinsames Schutzverhalten das für alle gut ist.

Was denk ihr darüber?

Schreibt mir eure Gedanken und wer eine öffentliche Meinung hat die er mit mir und anderen teilen möchte der darf mir seine Gedanken senden und mit dessen Erlaubnis werde ich diese dann auf Wunsch auch gerne hier veröffentlichen. 

Hier mal eine Ansicht aus aktuellem Anlaß

Nun hier mal einige Erfahrungen und Ansichten aus meiner Sicht zum Bereich " Eigensicherung" und deren Folgen wenn man diese nicht beachtet. Also was zur Zeit in Europa los ist mit diesem Corona Virus ist aus meiner Sicht nicht mehr normal. Es gibt doch so einfache Regeln für jeden Menschen. die da sind.

Bei Gesprächen mit Personen einen Mindestabstand halten.

Das verlangt schon die Höflichkeit. ( Mindestabstand 1,5 Meter )

Man nennt das auch den Privaten Bereich jedes Menschen.

Vermeiden Sie das Händeschütteln ( Eigensicherung )

Waschen Sie sich öfters die Hände als gewöhnlich. 

Nun wer wie ich aus beruflichen Gründen mit tausenden von Menschen zu tun hat macht das schon aus Prinzip so.

Einfach mit einer gesunden Einstellung und ein klein wenig mehr Abstand zur Sache gehen und mal aufhören in dieser Zeit mit der ganzen Welt auf Kuschelfaktor zu gehen. 

Dann helft ihr der Welt gesund zu werden. 

Also nicht gleich jeden auf die Nase küssen der euch über den Weg läuft. 

Nun ich weiß in machen Ländern ist es üblich sich zur Begrüßung von guten Freunden oder Bekannten sich auf die Wangen zu küssen. Zur " Eigensicherung " würde ich raten das zur Zeit zu unterlassen.

Eigensicherung heißt das Zauberwort.

Nun meine Freunde

hier mal einige Erfahrungen mit Emails besonderer Art. Es gibt ja immer wieder Menschen die meinen, dass wir hier in Europa alle nicht in der Schule waren. Nun warum ich zu dieser Ansicht komme ist Ganz einfach. Es gibt immer wieder Emails die einem schreiben und eine Spende versprechen. Aber meistens sind das nur Menschen die an eure persönlichen Daten kommen wollen. Die Geschichte beginnt meistens mit einer Geschichte des Absenders der Email die dem Empfänger auf die Situation einstimmen soll. Danach wenn man diese Email beantwortet kommt dann die Geschichte das aus der  Familie jemand gestorben ist oder die Person im Lotto gewonnen hat und den Gewinn mit der Menschheit teilen will. Nun dann freut man sich natürlich! Denn keiner würde es glauben, das ein fremder Mensch den man gar nicht kennt einem plötzlich mal Millionen schenkt. Das führt meisten in den eigenen Gedanke erst mal zu spielerischen Gedanken. Aber Vorsicht! 

90 % der Menschen die solche Emails versenden sind nur auf eure Daten aus. Denn meistens wollen Sie eure Bankverbindung und ganz Dubios wird es dann im Laufe der Kommunikation, wenn die Person von euch auf einmal Gebühren für die Übertragung fordert. 

In keinem Fall eine Bankverbindung raus geben!!!

Wer dem Versender auf den Zahn fühlen will! Der kann bei seiner Bank ein PREPAID Konto eröffnen! Diese Konto ist ein Guthaben Konto und kann für den Eingang der angeblichen Spende oder Schenkung verwendet werden, ohne das ihr euer Gehaltskonto preisgeben müsst! 

Ein Vorteil eines solchen Kontos ist, dass es immer auf einen Kontostand von NULL ist und nicht überzogen werden kann. Somit ist ein Missbrauch über das Internet ausgeschlossen. Im Falle euch doch einer was Spendet kann man die Spende einfach auf das normale Girokonto umbuchen und somit ist das Spenden Konto Namens Prepaid wieder auf NULL und das Geld somit sicher.

Eine weitere Anwendung eine Perpaid Kontos bietet sich für Online Zahlungen  an. Wer im Online sein Gehaltskonto aus Gründen der Eigensicherung nicht verwenden will kann das Prepaid Konto verwenden. Man bucht immer nur den Betrag der bezahlt werden soll auf das Online Konto und somit ist das eigene Konto online nicht existent.

Nun ich bin schon seit Jahren Profi im Online Geschäft und im Falle ihr euch nicht sicher seid, ob eine Email der Wahrheit entspricht gibt es verschiedene Stellen und meine Wenigkeit an die ihr diese Email zur Prüfung senden könnt.

Also liebe Freunde, Kunden, Bekannte und Verwandte.

Wünsche euch allen viel Gesundheit und ein langes Leben.

Mit besten Grüßen

Euer Frank Stolz